Autofahrer schläft im Fahrzeug bei laufendem Motor

Noch ein Nickerchen vor der Arbeit am Sonntag: Ein Mann hat in Luckenwalde bei laufendem Motor und angeschaltetem Licht in seinem Fahrzeug geschlafen, wie di...

ARCHIV - Eine Polizistin und ein Polizist mit FFP2-Maske stehen sich gegenüber.
ARCHIV - Eine Polizistin und ein Polizist mit FFP2-Maske stehen sich gegenüber.Marijan Murat/dpa/ZB

Luckenwalde-Noch ein Nickerchen vor der Arbeit am Sonntag: Ein Mann hat in Luckenwalde bei laufendem Motor und angeschaltetem Licht in seinem Fahrzeug geschlafen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der 28-Jährige habe sich am Morgen vor Beginn seiner Arbeit noch hinlegen wollen. Eine Anwohnerin hatte die Polizei alarmiert. Sie machte sich nach Angaben der Beamten Sorgen, weil ein Mann seit rund einer Stunde in seinem Auto liege und der Motor laufe. Als die Polizisten eintrafen, merkten sie, dass es sich nicht um einen Notfall handelte - der Motor wurde aber ausgeschaltet. Die Polizei wünschte dem Mann in ihrem Pressebericht „Frohes Schaffen!“