Berlin - Nach dem tödlichen Auto-Vorfall in Berlin ist ein Team der Notfallseelsorge vor Ort. Pfarrer Justus Münster, Beauftragter der evangelischen Landeskirche für die Berliner Notfallseelsorge, sagte der Deutschen Presse-Agentur am Mittwochmittag, es seien elf Seelsorgerinnen und Seelsorger im Einsatz. Nach seinen Angaben war auch der Koordinator für die Notfallseelsorge im Erzbistum Berlin, Bruder Norbert Verse, dabei.

Ein Sprecher der Feuerwehr sagte der dpa vor Ort, an der Gedächtniskirche sei eine Stelle für die psychosoziale Notfallversorgung von Zeuginnen und Zeugen eingerichtet worden.

Auf der beliebten Einkaufsmeile nahe der Berliner Gedächtniskirche war am Vormittag ein Auto in eine Menschengruppe gefahren - eine Frau starb, viele weitere Menschen wurden verletzt.