Autokorso: Protest gegen Corona-Regeln rollt durch Berlin

Die Polizei zählte mehr als 100 Fahrzeuge, 20 Fahrräder und insgesamt etwa 150 Teilnehmer. Der Korso sollte durch Friedrichshain, Mitte und Neukölln rollen.

Die Berliner Polizei zählte bei der Demo rund 150 Teilnehmer (Symbolbild).
Die Berliner Polizei zählte bei der Demo rund 150 Teilnehmer (Symbolbild).Imago/Citepress/Finn Becker

Berlin-Dutzende Menschen haben in Berlin laut Polizei bei einem Auto- und Fahrradkorso gegen die Corona-Maßnahmen demonstriert. Die Stimmung sei friedlich, sagte ein Polizeisprecher am Samstagnachmittag. Die Polizei zählte demnach mehr als 100 Fahrzeuge, 20 Räder und insgesamt etwa 150 Teilnehmende. Allerdings wies der Sprecher darauf hin, dass die Zahlen der Polizei in der Regel deutlich unter den Zahlen liegen, die die Veranstalter nennen. Angemeldet waren etwa 100 Menschen. Der Zug sollte von der Karl-Marx-Allee aus durch Friedrichshain, Mitte, Kreuzberg und Neukölln ziehen.

Auch eine Gegendemonstration ist geplant. Wie das Bündnis „Aufstehen gegen Rassismus Friedrichshain/Kreuzberg“ im Nachrichtendienst Twitter mitteilte, sollten sich Teilnehmer der Gegendemonstration um 15 Uhr am Hermannplatz versammeln.