Berlin - Fans der italienischen Fußball-Nationalmannschaft haben auch in Berlin den EM-Titel ihres Teams gefeiert. Auf dem Kurfürstendamm war schon kurz nach dem Abpfiff ein Autokorso mit sehr vielen Fahrzeugen unterwegs. „Man feiert ausgelassen“, sagte ein Sprecher der Polizei. Der Korso zog sich demnach vom Rathenowplatz bis zur Urania, einer Strecke von knapp fünf Kilometern.

Auf der Tauentzienstraße in Berlin-Charlottenburg zelebrierten nach Angaben eines Polizeisprechers von Montagmorgen bis zu 400 Menschen den EM-Erfolg Italiens auf der Straße. Die Feiern waren gegen 3 Uhr wieder beendet, teilte er weiter mit. Im Stadtteil Friedrichshain war Feuerwerk zu hören, auch im Wedding fuhren Autos hupend durch die Straßen.