Berlin - Das Strandbad Weißensee öffnet an diesem Montag seine Türen. Wegen Corona mussten die Betreiber noch auf die Freigabe des Gesundheitsamts Pankow warten. Ab 10 Uhr startet der Einlass, wie Betreiber Alexander Schüller der Berliner Zeitung sagt. Tickets müssen nicht vorher online gebucht werden. Der Verkauf der Tickets findet am Einlass statt. Die pandemiebedingte Reinigung wird im laufenden Betrieb durchgeführt. Zeitfenster wie in anderen Freibädern, in denen Besucher wegen der Hygiene-Auflagen das Bad verlassen müssen, gibt es nicht. „Wer möchte, kann also von 10 Uhr bis 19 Uhr bei uns sein“, so Schüller.

So wie es aussieht, hat das Gesundheitsamt Pankow fast einem Normalbetrieb trotz Corona zugestimmt. An ein paar Corona-Regeln müssen die Besucher sich trotzdem noch halten. 570 Menschen dürfen gleichzeitig das Strandbad Weißensee betreten. Das sind ein paar Hundert weniger als vor Corona. Die Duschen und die Umkleiden wurden nach draußen verlagert. Im Eingangsbereich und am Verkauf von Essen und Getränken herrscht Maskenpflicht.