Bahn: Fernverkehr zwischen Berlin und Hannover gestört

Durch einen Schaden an der Oberleitung zwischen Berlin und Stendal kommt es zu Zugausfällen und Verspätungen,

Der Fernverkehr der Bahn ist am Dienstag beeinträchtigt.
Der Fernverkehr der Bahn ist am Dienstag beeinträchtigt.Sabine Gudath

Der Fernverkehr der Deutschen Bahn zwischen Berlin und Hannover ist am Dienstag stark beeinträchtigt. Wie die Bahn auf Twitter mitteilt, gibt es einen Schaden an einer Oberleitung zwischen Berlin und Stendal nahe Ribbeck (Havelland). Dadurch kommt es zu Zug- und Haltausfällen sowie Verspätungen.

Die ICE-Züge von Hannover beziehungsweise Göttingen nach Berlin werden umgeleitet und verspäten sich dadurch um etwa 60 Minuten. Die Halte Stendal und Wolfsburg Hauptbahnhof entfallen, teilte die Bahn mit. Züge in Gegenrichtung verkehren planmäßig.

Zudem fallen laut der Bahn alle ICE-Sprinter zwischen Berlin und Köln (ohne Zwischenhalt) fallen in beiden Fahrtrichtungen aus. Auch alle IC-Züge der Linie Berlin - Hannover - Amsterdam fallen in beiden Fahrtrichtungen zwischen Berlin und Hannover aus. Alle ICE-Züge der Linie Stralsund - Berlin - Hannover - Köln fallen in beiden Fahrtrichtungen zwischen Berlin und Köln aus.