Bahnhof Ostkreuz wegen unbeaufsichtigter Tasche evakuiert

Wegen einer Tasche ist der Bahnhof Ostkreuz am Samstag kurz nach 15 Uhr evakuiert worden. Das teilte eine Sprecherin der Bundespolizei mit. Demnach war auf d...

ARCHIV - Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht.
ARCHIV - Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht.Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Berlin-Wegen einer Tasche ist der Bahnhof Ostkreuz am Samstag kurz nach 15 Uhr evakuiert worden. Das teilte eine Sprecherin der Bundespolizei mit. Demnach war auf dem Bahnsteig der Gleise 13 und 14 eine unbeaufsichtigte Tasche aufgetaucht. Der S-Bahnverkehr war nach Informationen der S-Bahn Berlin zwischen Treptower Park und Frankfurter Allee unterbrochen.

Kurz nach 17 Uhr wurden die Gleis-Sperrungen am Ostkreuz wieder aufgeoben, wie die Bundespolizei mitteilte. Allerdings fuhren noch nicht alle S-Bahnen wieder durhgängig: Die S8 und die S85 würden erst zu einem späteren Zeitpunkt wieder eingesetzt, teilte die S-Bahn mit.