Die britische Trip-Hop-Band Massive Attack hat wegen schwerer Krankheit eines ihrer Mitglieder mehrere Konzerte abgesagt. Der Betroffene kämpfe bereits seit Monaten mit einer schwerwiegenden Erkrankung, doch erhole er sich inzwischen, teilte die Gruppe am Donnerstag auf den Online-Netzwerken mit. Wegen des „anhaltenden“ Prozesses müsse sie alle Auftritte für Mai, Juni und Juli absagen.

Um welchen der Künstler es sich handelt, ging nicht aus der Mitteilung hervor. Die Gruppe besteht derzeit aus Frontmann Robert del Naja („3D“) und Keyboarder Grantley Marshall („Daddy G“).

Die Band aus Bristol hatte für den Zeitraum mehrere Konzerte in Europa geplant, darunter in Italien, Spanien, Frankreich und Belgien. In Deutschland wollte sie in Berlin, München und Düsseldorf auftreten - in Berlin am 28. Juni. In Frankreich hatte sie zudem ihre Teilnahme am Festival We Love Green im Pariser Bois de Vincennes zugesagt, das sich seit über zehn Jahren für den Umweltschutz einsetzt.