Frankfurter Tor in Friedrichshain (Archivbild)
Foto:
imago images/Andreas Gora

Berlin - An der Baustelle am Frankfurter Tor in Friedrichshain wird am Montag eine neue Bauphase eingerichtet. Wie die Verkehrsinformationszentrale mitteilt, besteht deshalb auf der Frankfurter Allee, der Warschauer Straße, der Karl-Marx-Allee und der Petersburger Straße erhöhte Staugefahr. 

Nach der Einrichtung der Baustelle kommt es bis Ende August zu folgenden Einschränkungen:

  • Frankfurter Allee (stadteinwärts): Es steht nur ein gemeinsamer Fahrstreifen für alle Fahrbeziehungen zur Verfügung.
  • Warschauer Straße (Richtung Frankfurter Allee): Es steht nur eine Geradeaus- und eine Rechtsabbiegerspur zur Verfügung. Das Linksabbiegen auf die Karl-Marx-Allee (stadteinwärts) ist nicht möglich.
  • Karl-Marx-Allee (stadtauswärts): Es gibt nur eine gemeinsame Geradeaus- und Linksabbiegerspur, die auf die Gegenfahrbahn verschwenkt ist. Der Rechtsabbieger in die Warschauer Straße bleibt erhalten.
  • Petersburger Straße (Richtung Karl-Marx-Allee): Es steht nur eine Geradeaus- und eine Rechtsabbiegerspur zur Verfügung. Das Linksabbiegen auf die Frankfurter Allee (stadtauswärts) ist nicht möglich.