Berlin - Kurz vor Beginn der Herbstferien in Berlin erlebt der Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) einen großen Ansturm von Fluggästen. Reisende berichten auf Twitter von langen Schlangen und Verunsicherung. Andere berichten von langen Wartezeiten bei der Gepäckausgabe. Es mangele vor Ort an Organisation, schreibt eine Nutzerin. 

Der Flughafen warnte bereits am Freitag vor einem erhöhten Reiseaufkommen und bat Fluggäste, mindestens zwei Stunden vor Abflug am BER zu erscheinen. Am Samstag scheint es beim ersten großen Andrang am Hauptstadtflughafen dennoch zu etlichen Problemen zu kommen. 

Schon am Freitag kündigte sich der Andrang an. „Wir arbeiten auf Maximum“, erklärte Jens Schobranski, Pressesprecher der Polizeidirektion Berlin und Brandenburg, die für die Sicherheitskontrollen zuständig ist, gegenüber der Morgenpost. „Derzeit werden alle Sicherheitsspuren, die uns zur Verfügung stehen, genutzt.“ Davon gebe es insgesamt 35.