Der Persische Golf, die Straße von Hormus und der Golf von Oman in einer undatierten, von der NASA zur Verfügung gestellten, Satellitenaufnahme. 
Foto: dpa/NASA/The Visible Earth

TeheranIn einer Militäranlage bei Teheran ist es nach Angaben des iranischen Verteidigungsministeriums zu einer Gasexplosion gekommen. Verletzte habe es nicht gegeben. Wie es zu der Explosion kam, sei noch unklar. Das teilte General Davoud Abdi, Sprecher des Verteidigungsministeriums, nach Angaben der iranischen Nachrichtenagentur Isna mit. Auch das staaliche iranische Fernsehen berichtete. Die Explosion habe sich im Parchin-Militärkomplex, einer Militär- und Waffenentwicklungsbasis, ereignet.

„Unsere Kollegen sind vor Ort und untersuchen den Vorfall sorgfältig“, sagte General Abdi. Parchin liegt östlich von Teheran und ist eine der größten Militäranlagen im Iran. Die Explosion sorgte in den sozialen Medien für sehr viel Aufregung.

Viele Iraner posteten nach dpa-Angaben Bilder von einem „orangefarbigen Licht“ im Osten Teherans und spekulierten über einen ausländischen Militärangriff oder einen Flugzeugabsturz.