BerlinIn Spandau hat ein 71-Jähriger beim Rangieren seine 64 Jahre alte Ehefrau überfahren. Die Polizei spricht von einem Versehen. Nach ersten Erkenntnissen wollte der Mann am Dienstag gegen 17 Uhr in der Kurstraße einparken. „Da es ihm jedoch nicht gelang, bat er seine Frau, ihn einzuweisen“, so ein Sprecher.

Den Ermittlungen zufolge fuhr der Mann zunächst rückwärts. Anschließend wollte er „noch einmal korrigieren und fuhr vorwärts“. Dabei übersah er seine Frau nach eigenen Angaben und fuhr sie um. Die 64-Jährige stürzte und wurde anschließend „im Bereich des Unterschenkels“ von dem Wagen überrollt.

Die Frau erlitt Schürfwunden und vermutlich eine Fraktur des Unterschenkels. Alarmierte Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus.