Borussia Mönchengladbach empfängt die ukrainische Fußball-Nationalmannschaft zu einem besonderen Benefizspiel. Die Begegnung an diesem Mittwoch im Borussia-Park (20.45 Uhr/Pro7) ist die erste Partie der Landesauswahl seit der Invasion Russlands in die Ukraine. Der durch das Spiel erzielte Geldgewinn soll Menschen aus und in der Ukraine zugutekommen.

„Wir können dem ukrainischen Fußballverband einerseits helfen, sich auf ihre bevorstehenden Länderspiele vorzubereiten, und andererseits eine Plattform bieten, um auszudrücken, wie verabscheuungswürdig das ist, was gerade in der Ukraine passiert“, sagte Gladbachs Geschäftsführer Stephan Schippers.

Die Ukraine soll am 1. Juni das Halbfinale der WM-Play-offs in Schottland bestreiten. Gewinnt die Mannschaft die Begegnung, spielt sie vier Tage später gegen Wales um die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Katar.