Berlin - 2020 haben einem Medienbericht zufolge so viele Menschen wie noch nie die Rente mit 63 beantragt. Die Deutsche Rentenversicherung habe 260.932 Anträge bewilligt, so die Bild-Zeitung am Sonnabend. Damit habe etwa jeder fünfte Neurentner (18 Prozent) die Möglichkeit genutzt, sich ohne Abschläge vor dem gesetzlichen Rentenalter zur Ruhe zu setzen.

Dem Bericht zufolge profitieren inzwischen 1,6 Millionen Senioren von der Rente mit 63. Das seien etwa 300.000 mehr als von der Bundesregierung ursprünglich einberechnet, hieß es. Diese ging demnach von 200.000 Antragstellern pro Jahr aus. Die Rente mit 63 können seit Juli 2014 all jene in Anspruch nehmen, die 45 Jahre lang Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung einbezahlt haben.