In den BER regnet es kurz nach der Eröffnung rein

Im Treppenhaus, das zur Besucherterrasse führt, sammelt sich Regenwasser. Die Flughafengesellschaft bestätigt den Fehler.

Der BER, einen Tag nach der Eröffnung, am 1. November 2020.
Der BER, einen Tag nach der Eröffnung, am 1. November 2020.imago-images/Frederic Kern

Berlin-Wenige Tage nach der Eröffnung des Flughafens BER tauchen erste kleine Mängel auf. In einem Treppenhaus, das zur Besucherterrasse führt, gibt es eine undichte Stelle, in die es einregnet. Das bestätigte eine Sprecherin der Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg (FBB) und stellte klar: „Es regnet nicht in den ganzen BER hinein. Es gibt ein undichtes Oberlicht. [...] Das Problem ist bekannt, wir arbeiten daran.“

Entdeckt hat die undichte Stelle ein Besucher, der eine Plastikschüssel mit Regenwasser fotografiert und auf Twitter veröffentlicht hatte.