BerlinEine technische Panne bei der Freien Universität hat Studenten einem Medienbericht zufolge zwischenzeitlich vollen Zugriff auf alle Prüfungsdaten gegeben. Sie konnten am Dienstag alle Noten und Teilnahmelisten seit 2005 einsehen und teils verändern, so Netzpolitik.org. Erst nach einer Anfrage an die Pressestelle wurde die Panne demnach bemerkt und behoben.

Offenbar konnten demnach einige Studenten bis 16 Uhr nicht nur die Daten aller aktuellen und ehemaligen Studenten einsehen, sondern teils auch verändern. Gegenüber Netzpolitik.org gab die FU an, ein Konfigurationsfehler habe dazu geführt, dass die Zugriffsrechte falsch eingestellt wurden. Derzeit werde geprüft, ob es zu einer unzulässigen Veränderung der Daten gekommen sei. 

Laut Berliner Datenschutzgesetz müsse der Fall an die Datenschutzbeauftragte Maja Smoltczyk gemeldet werden, falls eine „Gefahr für die Rechtsgüter“ der Studenten besteht, heißt es in dem Bericht weiter. Treffe dies zu, müsse die FU alle aktuellen und ehemaligen Studenten seit 2005 benachrichtigen.