Berlin362 Menschen haben sich (Stand: Sonntagabend) in Berlin in den letzten 24 Stunden mit dem Coronavirus angesteckt. Keine neuen Todesfälle kamen hinzu. Die Zahl der Genesenen stieg auf 20.839 (+252) Das geht aus dem Lagebericht der Berliner Senats-Gesundheitsverwaltung hervor. Am Vortag lag die Anzahl der Todesfälle noch bei sechs Menschen. Ingesamt sind seit Beginn der Pandemie 261 an dem Virus oder mit dem Virus verstorben.

Die 7-Tage-Inzidenz ist nunmehr auf 166,9 bei 100.000 Einwohnern für die gesamte Hauptstadt angestiegen - deutlich über dem Warnwert von 50, der Berlin als Risikogebiet ausweist.

Die 13,9 Prozent der Intensivbetten für Covid-Patienten sind inzwischen ausgelastet, ein Anstieg um 0,4 Prozent im Vergleich zum Samstag. Wochenlang lag dieser Wert unter zehn Prozent, er geht langsam in die Höhe. 663 Covid-19 Patienten werden derzeit im Krankenhaus behandelt (+28 im Vergleich zum Vortag), 173 von ihnen liegen auf der Intensivstation (+4 im Vergleich zum Vortag). 156 Covid-Patienten müssen derzeit allein in Berlin beatmet werden (+10).

Bei den drei Corona-Warnampeln stehen zwei noch auf grün (die für die Intensivbetten und den R-Wert). Die Ampel, die die 7-Tage-Inzidenz anzeigt, steht weiterhin auf Rot.