Berlin - Ein Mercedes ist in der Nacht zu Sonntag mit einem Porsche SUV zusammengestoßen. Der Unfall ereignete sich auf der Bismarckstraße auf Höhe der Kaiser-Friedrich-Straße in Berlin-Charlottenburg. Die Insassen des Mercedes sollen ihr Fahrzeug noch auf den Bürgersteig geschoben und die Kennzeichen abmontiert haben – anschließend sind sie vom Unfallort geflohen, teilte die Polizei mit.

Der 60-jährige Porsche-Fahrer und seine 58-jährige Beifahrerin blieben unverletzt, heißt es weiter. Der Porsche SUV war durch den Unfall nicht mehr fahrbereit, berichten Zeugen. Sie hätten dem Schauspiel ungläubig zu gesehen.

Die Insassen des Mercedes – Zeugen berichten von fünf Personen – flüchteten zu Fuß in Richtung Stuttgarter Platz. Unklar ist, wie hoch der entstandene Schaden ist.