Berlin: Mann hält sich für „Superman“ und springt von Warschauer Brücke

Polizisten und Rettungskräfte fanden in der Tamara-Danz-Straße einen schwer verletzten Mann. Er wollte sich von Ort zu Ort beamen.

Die Warschauer Brücke in Berlin-Friedrichshain
Die Warschauer Brücke in Berlin-FriedrichshainImago/Jürgen Ritter

Ein junger Mann ist am Mittwochabend aus freien Stücken von der Warschauer Brücke in Berlin-Friedrichshain gesprungen. Er zog sich dabei schwere Verletzungen an beiden Beinen zu, wie ein Feuerwehr-Sprecher gegenüber der Berliner Zeitung sagte. Ein Rückenwirbel sei gebrochen. Der Notarzt musste den Mann versorgen.

Den Polizisten und Sanitätern, die ihn in der Tamara-Danz-Straße gefunden hatten, soll er einem B.Z.-Bericht zufolge gesagt haben: „Ich wollte mich teleportieren“, also von Ort zu Ort „beamen“. Ob der junge Mann unter Drogen stand oder an einer psychischen Erkrankung leidet, ist nicht bekannt.

Hilfe-Nummern
Ihre Gedanken hören nicht auf zu kreisen? Sie befinden sich in einer scheinbar ausweglosen Situation und spielen mit dem Gedanken, sich das Leben zu nehmen? Wenn Sie sich nicht im Familien- oder Freundeskreis Hilfe suchen können oder möchten – hier finden Sie anonyme Beratungs- und Seelsorgeangebote:

Telefonseelsorge: Unter 0800 – 111 0 111 oder 0800 – 111 0 222 erreichen Sie rund um die Uhr Mitarbeiter, mit denen Sie Ihre Sorgen und Ängste teilen können. Auch ein Gespräch via Chat ist möglich. telefonseelsorge.de

Kinder- und Jugendtelefon: Das Angebot des Vereins Nummer gegen Kummer richtet sich vor allem an Kinder und Jugendliche, die in einer schwierigen Situation stecken. Erreichbar montags bis sonnabends von 14 bis 20 Uhr unter 11 6 111 oder 0800 – 111 0 333. Am Sonnabend nehmen die jungen Berater des Teams Jugendliche beraten Jugendliche die Gespräche an. nummergegenkummer.de.

Muslimisches Seelsorge-Telefon: Die Mitarbeiter von MuTeS sind 24 Stunden unter 030 – 44 35 09 821 zu erreichen. Ein Teil von ihnen spricht auch Türkisch. mutes.de

Deutsche Gesellschaft für Suizidprävention: Eine Übersicht aller telefonischen, regionalen, Online- und Mail-Beratungsangebote in Deutschland gibt es unter suizidprophylaxe.de