Für Geimpfte und Genesene ist beim Friseur-Besuch in Berlin auch künftig ein Corona-Test nicht grundsätzlich vorgeschrieben. Die Senatsverwaltung für Gesundheit präzisierte ihre Angaben zu den neuen Regeln am Donnerstag.

Dienstleister im Bereich Körperpflege, wozu neben Friseursalons etwa Kosmetikstudios zählen, können sich zwischen Maske und Test entscheiden, wenn das Tragen einer Maske möglich ist, wie die Gesundheitsverwaltung mitteilte. Das gilt etwa beim Haare schneiden. „Sofern die Wahl auf den Test fällt, sind künftig Geboosterte und vergleichbare Fälle, also frisch Geimpfte oder frisch Genesene, von dieser Testpflicht befreit.“

Die neue Regelung mit den Erleichterungen für Geboosterte sowie frisch Geimpfte und Genesene gilt der Gesundheitsverwaltung zufolge von Samstag an. Am Dienstag hatte die Verwaltung zunächst nicht darauf hingewiesen, dass keine Testpflicht gilt, wenn das Tragen einer Maske möglich ist. Das hatte bei zahlreichen Friseuren und auch bei der Berliner Friseur-Innung Irritationen und Ärger zur Folge.