Berlin - Ein Standort des Lieferdienstes Gorillas in Berlin ist geschlossen worden, nachdem dort Bettwanzen in Aufenthaltsräumen entdeckt worden waren. Die zuständigen Landesbehörden hätten die Schließung des Standorts an der Muskauer Straße aus Gründen der Arbeitssicherheit angeordnet, teilte das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg am Mittwoch mit. Zuvor hatte der Tagesspiegel darüber berichtet.

Die Lebensmittelaufsicht des Betriebs war nicht zuständig, weil die Wanzen keine Lebensmittelschädlinge seien und auch kein Kontakt zu Lebensmitteln gemeldet worden sei, wie der Bezirk mitteilte. Gorillas habe den Standort rückwirkend zum 30. September abgemeldet.

Im Zuge von Routinekontrollen hatte nach Gorillas-Angaben das Landesamt für Arbeitsschutz, Gesundheitsschutz und technische Sicherheit Berlin das Unternehmen dazu angehalten, „verschiedene Gesundheits- und Sicherheitsupdates“ vorzunehmen. „Die Verbesserungen sind im Gange und wir planen den Betrieb schnellstmöglich wieder aufzunehmen“, teilte eine Sprecherin mit.