Erst vor acht Monaten war Daniel-Jan Girl zum Präsidenten der Industrie- und Handelskammer (IHK) in Berlin gewählt worden, nun ist seine Amtszeit schon wieder beendet. Die Mitgliederversammlung wählte Girl nicht mehr in die Vollversammlung, wie die IHK am Mittwoch mitteilte.

Girl sagte dazu: „Mit fast 47 Prozent Unternehmerinnen-Anteil wird die nächste VV deutlich weiblicher und diverser als alle bisherigen Vollversammlungen. Dafür stelle ich meinen Platz gerne zur Verfügung. Die in den letzten acht Monaten von einem starken Team initiierten Projekte werden mit Sicherheit die Arbeit der IHK auch in Zukunft nachhaltig prägen.“

Wer Girl als IHK-Präsident nachfolgt, ist noch offen.