Berlin-Johannisthal: Schülerin stirbt bei Tram-Unfall

Auf dem Sterndamm wird eine Jugendliche von einer Straßenbahn erfasst. Die Retter können nichts mehr für sie tun.

Ein Mädchen wurde am Freitag auf dem Sterndamm in Johannisthal von einer Tram erfasst und tödlich verletzt.
Ein Mädchen wurde am Freitag auf dem Sterndamm in Johannisthal von einer Tram erfasst und tödlich verletzt.Pressefoto Wagner

Am Freitag ist in Treptow-Köpenick ein Mädchen bei einem Tram-Unfall tödlich verunglückt. Bei dem Unfallopfer handelt es sich um eine 13-jährige  Schülerin.

Die Polizei sperrt den Unfallort ab.
Die Polizei sperrt den Unfallort ab.Pressefoto Wagner

Der Unfall ereignete sich um 12.46 Uhr am Sterndamm im Stadtteil Johannisthal. Als die Schülerin die Gleise überqueren wollte, wurde sie von der herannahenden Straßenbahn erfasst. Sie kollidierte mit dem Triebwagen und wurde vor den Zug geschleudert.

Innerhalb weniger Minuten waren 20 Einsatzkräfte der nahe gelegenen Feuerwache vor Ort. Auch ein Rüstwagen wurde alarmiert. Er wurde aber wieder abbestellt. Sanitäter der Feuerwehr und ein Notarzt versuchten, das Mädchen wiederzubeleben – vergeblich.

Der Straßenbahnfahrer und mehrere Zeugen wurden von Notfallseelsorgern betreut. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizei übernahm die Untersuchungen zur Unfallursache. (mit dpa)