Berlin: Seniorin läuft nach Unfall mit Fahrerflucht schwer verletzt nach Hause

Verkehrsunfall in Berlin-Mariendorf: Eine 70-Jährige wird angefahren und am Fahrbahnrand liegen gelassen – der Fahrer flüchtet.

Ein Blaulicht ist auf dem Dach eines Einsatzfahrzeuges der Polizei zu sehen. (Symbolbild)
Ein Blaulicht ist auf dem Dach eines Einsatzfahrzeuges der Polizei zu sehen. (Symbolbild)dpa/Hendrik Schmidt

Eine unbekannte Person hat am Mittwochnachmittag eine Seniorin in Berlin-Mariendorf angefahren und ist anschließend geflüchtet. Obwohl die 70-jährige Fußgängerin schwer an Kopf und Hüfte verletzt wurde, ging sie selbstständig nach Hause.

Wie die Berliner Polizei am Donnerstag berichtet, soll die Frau gegen 15 Uhr die Strelitzstraße in Richtung Markgrafenstraße entlanggelaufen sein, als sie der oder die Unbekannte mit einem Wagen vom rechten Fahrbahnrand touchierte.

Polizei versucht, den Fahrer zu ermitteln

Daraufhin sei die Seniorin gestürzt. Ohne sich um die Verletzte zu kümmern, soll die Person im Auto die Flucht ergriffen haben und Richtung Mariendorfer Damm davongefahren sein. Erst mehrere Stunden später, die Seniorin war bereits zu Hause, alarmierte eine aufmerksame Nachbarin Rettungskräfte, welche die Schwerverletzte in ein Krankenhaus brachten.

Die weiteren Ermittlungen zu dem Unfall und insbesondere zu der Person am Steuer des Fahrzeugs dauern an.