Berlin - Bevor es ab Mitte der Woche etwas mildere Temperaturen geben wird, können sich Berliner und Brandenburger am Dienstag noch einmal auf Schnee, Frost und mancherorts Glatteis einstellen. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) soll es zudem Maximalwerte zwischen einem und vier Grad geben.

Für den Mittwoch kündigen die Meteorologen dann ab den Nachmittagsstunden von Südwesten her verbreitet Regen an. Es soll mit Höchsttemperaturen zwischen vier und sechs Grad im Norden Brandenburgs, um acht Grad in Berlin und bis zu zehn Grad in der Niederlausitz sehr mild werden.