Berlin - Schneevergnügen mit schmerzhaften Folgen: Bei Rodelunfällen sind in Berlin am Sonntag mindestens elf Menschen verletzt worden – Kinder und auch Erwachsene, sagte ein Feuerwehrsprecher am Abend.

Die Betroffenen seien in Krankenhäuser gebracht worden, es sei aber niemand lebensgefährlich verletzt. Ein Erwachsener war mit seinem Schlitten am Teufelsberg verunglückt, der Rest verletzte sich an den Hängen im Friedrichshain. Dort seien etwa bei einem Unfall drei Schlitten zusammengestoßen, die jeweils mit einem Erwachsenen und einem Kind besetzt waren.