Berlin - Im Gesundheitsamt Berlin-Mitte gibt es offenbar mindestens zwei Corona-Infektionen. Das berichtet der RBB unter Berufung auf den Bezirk. Demnach sollen zwei Bundeswehrsoldaten, die das Testteam und die Corona-Hotline unterstützen, positiv getestet worden sein. Drei von vier Ärzten sowie rund zehn Angehörige des Pandemie-Teams seien in Quarantäne, berichtet die RBB-„Abendschau“.

Mittes Gesundheitsstadtrat Ephraim Gothe (SPD) sagte gegenüber dem Sender, dass das „Ausmaß der Einschränkungen noch nicht abschließend zu beschreiben“ sei. Die Kontaktnachverfolgung laufe noch.

Laut der RBB-„Abendschau“ sind die Kontaktnachverfolgung, die Corona-Hotline und das Krisenmanagement für Pflegeheime im Bezirk Mitte durch den Corona-Ausbruch im Gesundheitsamt stark beeinträchtigt.