Berlin-Ostbahnhof: Betrunkener boxt Polizist ins Gesicht

Der Mann randalierte und beleidigte Reisende. Als die Bundespolizei ihn schließlich ansprach, wurde der 21-Jährige handgreiflich.

Eine Streife der Bundespolizei steht auf einem Bahnsteig am Berliner Ostbahnhof.
Eine Streife der Bundespolizei steht auf einem Bahnsteig am Berliner Ostbahnhof.imago/Jürgen Heinrich

Ein 21-Jähriger hat am Donnerstagabend zwei Bundespolizisten am Berliner Ostbahnhof attackiert. Einen der Beamten habe der alkoholisierte Wohnungslose dabei mit der Faust ins Gesicht geschlagen, wie die Bundespolizeidirektion Berlin am Freitag mitteilte. Nach mehreren Fluchtversuchen sei der bereits polizeibekannte polnische Staatsbürger schließlich festgenommen worden.

Zuvor hatte der 21-Jährige den Angaben zufolge vor einem Imbiss in der Haupthalle des Bahnhofs randaliert, Gegenstände geworfen und Reisende beleidigt. Bei einer Kontrolle durch die Beamten der Bundespolizei habe sich der Mann weiter aggressiv verhalten. Gegen den Tatverdächtigen wird nun wegen des Verdachts des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte ermittelt. Er soll im Laufe des Tages einem Haftrichter vorgeführt werden.