Berlin - Schon bald sind Grundschulanmeldungen möglich. Vom 27. September bis zum 8. Oktober können Schulanfängerinnen und Schulanfänger von ihren Eltern an der Schule ihres Einzugsbereichs angemeldet werden, wie aus einer Pressemitteilung des Berliner Senats hervorgeht. Das betrifft jene Kinder, die zwischen dem 1. Oktober 2015 und dem 30. September 2016 geboren sind und dementsprechend am 1. August 2022 schulpflichtig werden, heißt es.

Diese Unterlagen müssen Eltern zur Anmeldung mitbringen:

  • die Geburtsurkunde des Kindes 
  • die eigenen Personalpapiere 
  • sonstige Personalpapiere des Kindes
  • gegebenenfalls für die Förderung des Kindes wichtige Unterlagen

Sofern Eltern eine ergänzende Betreuung in einer Ganztagsgrundschule (offen oder gebunden) wünschen, können sie das direkt mit der Anmeldung beantragen, so der Senat. Die Ganztagsbetreuung (Hort) für Schulanfängerinnen und Schulanfänger findet täglich zwischen 13.30 Uhr und 16 Uhr statt, ist kostenfrei und kann ohne Bedarfsnachweis beansprucht werden. Hier sind die Antragsformulare zu finden. Besteht ein größerer Bedarf an Betreuung, kann dieser durch den Nachweis der Berufstätigkeit oder Ausbildung der Eltern geltend gemacht werden.

Sind Abweichungen von der Anmeldefrist möglich?

Für Kinder, die zwischen 1. Oktober 2016 und 31. März 2017 geboren sind, können die Erziehungsberechtigten Anträge auf vorzeitige Aufnahme in die Schule stellen. Dies ist nur dann möglich, wenn das Kind keinen Sprachförderungsbedarf hat.

Auch der Wunsch auf eine Zurückstellung des Kindes um ein Jahr kann per Antragsformular erfolgen. Dem muss eine Stellungnahme des Kindergartens beigelegt werden, über den Antrag entscheidet dann die Schulaufsicht im jeweiligen Bezirk. Nach Beginn des Schulbesuchs ist eine Zurückstellung ausgeschlossen. 

Aufnahme in eine andere Schule muss schriftlich beantragt werden

Wollen Eltern ihre Kinder in eine andere Schule schicken, müssen sie ihr Kind zunächst bei der zuständigen Schule des Einzugsbereichs anmelden. Dort muss dann schriftlich – und begründet – die Aufnahme in eine andere Schule beantragt werden.

Was passiert nach der Anmeldung?

Die Schulplätze werden vom Schulamt des jeweiligen Bezirks vergeben. Die reguläre Unterrichtszeit der Schulanfängerinnen und Schulanfänger beginnt am Montag, dem 29. August 2022. Die Einschulungsfeiern finden für gewöhnlich am Samstag davor, dem 27. August 2022, statt.