Berlin - Die Berliner SPD hat sich für Koalitionsverhandlungen mit Grünen und Linken entschieden. Gut drei Wochen nach der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus votierte der Landesvorstand der SPD am Montag einstimmig für die Aufnahme von Gesprächen mit den beiden Parteien, wie die Partei auf Twitter mitteilte. 

Die Grünen wollten am Montagabend ebenfalls über die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen entscheiden, die Berliner Linken bei einem außerordentlichen Parteitag am Dienstag. Geplant sei, die Gespräche am Freitag zu beginnen. SPD, Grüne und Linke regieren in Berlin bereits seit 2016 gemeinsam.