U2 fährt wieder bis Ruhleben, am Wochenende kein Zugverkehr am Alexanderplatz

Fahrgäste können nun bis Ruhleben durchfahren, müssen aber im Osten auf Ersatzbusse umsteigen. Der Pendelverkehr am Alexanderplatz entfällt über das Wochenende.

Berlin: Die U2 fährt wieder bis Ruhleben. Jedoch fällt der Pendelverkehr am Alexanderplatz für zwei Tage aus.
Berlin: Die U2 fährt wieder bis Ruhleben. Jedoch fällt der Pendelverkehr am Alexanderplatz für zwei Tage aus.Emmanuele Contini/imago

Im Westen Berlins fährt die U-Bahn-Linie U2 ab diesem Freitag wieder bis zur Endstation Ruhleben. „Damit endet wie geplant der im November wegen Bauarbeiten eingerichtete Ersatzverkehr mit Bussen zwischen Theodor-Heuss-Platz und Ruhleben“, teilten die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) am Donnerstag mit. Zugleich kündigte das Unternehmen Sanierungsarbeiten am U-Bahnhof Senefelder Platz an. Die 110 Jahre alte Station soll bei laufendem Betrieb in den nächtlichen Betriebspausen saniert werden, Beeinträchtigungen für die Fahrgäste entstehen demnach keine.

Zwischen Senefelder Platz und Klosterstraße besteht weiterhin ein eingleisiger Pendelverkehr aufgrund von Bauschäden am Alexanderplatz. Der Tunnel dort ist aufgrund von Bauarbeiten an einem Hochhaus um einige Zentimeter abgesackt. Die Reparaturarbeiten sollen noch bis in den Sommer hinein andauern.

Ersatzbusse am Alexanderplatz: Zweitägige Unterbrechung der U2

Allerdings entfällt über das Wochenende der Zugverkehr wegen Bauarbeiten zwischen Senefelderplatz und Klosterstraße. Damit können Fahrgäste nicht den Pendelverkehr nutzen. Für die Strecke werden Ersatzbusse eingerichtet. Sie fahren von Freitag bis Sonntag als Ringlinie um den Alexanderplatz herum. Ab Montag können Fahrgäste dann wieder den Pendelverkehr nutzen.