Berlin - Der Senat will zwei weitere Drive-in-Impfzenten ab kommender Woche vor den Ikea-Filialen in Tempelhof und Spandau errichten. Das bestätigte ein Sprecher der Gesundheitsverwaltung der Berliner Zeitung.

An welchem Tag es genau losgehen soll, steht noch nicht fest. Auch welcher Impfstoff verimpft wird, ist noch offen. Ebenso die Frage, wie lange die Impfzenten offen bleiben sollen. „Wir sind mitten in den Planungen mit den Bezirken und können noch nicht mehr sagen, außer dass es nächste Woche losgeht“, so der Sprecher.

Bereits am Wochenende startete ein Drive-in vor der Ikea-Filiale in Lichtenberg. Die Aktion sorgte bundesweit für Aufsehen und wurde gut angenommen. Der Andrang war am Wochenende so groß, dass Impfdosen nicht reichten und Impfwillige nach Hause geschickt wurden.