Berlin - In Berlin beginnt am Mittwoch (21.30 Uhr) die Sommerausgabe der Internationalen Filmfestspiele. Eröffnet wird die Berlinale auf der Museumsinsel mit dem Justizdrama „Der Mauretanier“ - Jodie Foster spielt darin eine Anwältin, die nach den Anschlägen vom 11. September 2001 einem Gefangenen in Guantanamo hilft. 

Wegen der Pandemie wurde die Berlinale diesmal geteilt. Im März konnten Fachleute Filme online schauen, nun sind Open-Air-Vorführungen fürs Publikum geplant. Rund 60.000 Tickets wurden angeboten. Die Berlinale zählt neben Cannes und Venedig zu den großen Filmfestivals der Welt.