Der Berliner Dom.
Foto: dpa/Andreas Gora

BerlinNach fast drei Monaten coronabedingter Schließung will der Berliner Dom wieder seine Pforten öffnen. Gläubige können erneut Gottesdienste feiern, zudem sind Besichtigungen der Predigtkirche und der Tauf- und Traukapelle möglich, wie der Dom am Donnerstag mitteilte. Damit stehe er allen Interessierten wieder „als lebendiger Ort“ offen, sagte der Vorsitzende des Domkirchenkollegiums, Stephan Harmening. 

Von Sonntag an soll es laut dpa wieder Gottesdienste geben. Coronabedingt dürfen maximal 176 Menschen anwesend sein, alle anderen können Gottesdienste und Vespern weiterhin per Livestream verfolgen.