Berlin gilt seit Donnerstag als Risikogebiet.
Foto: Imago Images

NeuruppinEine Familie aus Berlin, die sich in der brandenburgischen Kleinstadt Neuruppin eine Ferienwohnung über das Wochenende genommen hatte, bekam Freitagabend Besuch von der örtlichen Polizei.

Die Familie hat gegen das Berherbergungsverbot verstoßen, wonach Menschen aus Berlin derzeit nicht ohne einen negativen Coronatest in Brandenburg übernachten dürfen. Berlin gilt seit Donnerstag als Risikogebiet. Einen negativen Test für eine mögliche Übernachtung konnten die Familie nicht vorweisen, wie die Polizei mitteilt. Der Hinweis auf den Verstoß ging bei den Beamten anonym ein.

 Weil die Familie Kinder hatte und diese schon schliefen, durfte sie in der Ferienwohnung bleiben. „Sie wurde über die Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln belehrt“, heißt es in einer Mitteilung. Der Vorfall wurde dem Gesundheitsamt gemeldet.