BerlinWirtschaftssenatorin Ramona Pop will die Neuausrichtung der Berliner Modewoche im neuen Jahr mit einer Millionensumme unterstützen. Der Senat stelle für 2021 ein 3,5 Millionen Euro starkes Investitionspaket zur Verfügung, teilte die Senatsverwaltung der Grünen-Politikerin am Freitag mit.

Von dem Geld sollen eine Million Euro in die nächste geplante Ausgabe im Januar und zwei Millionen Euro in die Sommerausgabe fließen, wie die Senatsverwaltung auf Nachfrage mitteilte. 500.000 Euro seien für „zusätzliche Standortmarketingmaßnahmen“ vorgesehen.

Die Berliner Modewoche hatte zuletzt einen Rückschlag erlebt. Die Messe Premium und einige andere Veranstaltungen hatten im Sommer bekanntgegeben, nach Frankfurt am Main umzuziehen.

Die nächste Berliner Fashion Week ist vom 18. bis 24. Januar geplant. In den ersten Tagen soll es erneut einen großen Laufsteg geben, die Schauen sollen digital übertragen werden. Auch sonst seien angesichts der Corona-Infektionszahlen mehrere digitale Formate vorgesehen, sagte ein Sprecher der Senatswirtschaftsverwaltung.