BerlinMit der Veröffentlichung von Bildern aus einer Überwachungskamera sucht die Berliner Polizei nach einem Mann, der im dringenden Verdacht steht, am 26. April dieses Jahres eine Frau in Baumschulenweg angegriffen und verletzt zu haben.

Die 24-Jährige hatte an jenem Tag gegen 22.15 Uhr den S-Bahnhof Baumschulenweg verlassen, bevor sie an der Ekkehardstraße Ecke Mosischstraße von dem Unbekannten attackiert wurde. Der Täter habe, so die Polizei, nur aufgrund der Gegenwehr der Frau von ihr abgelassen. Der Mann flüchtete zurück in den Bahnhof und entkam unerkannt.

Nach dem bisherigen Ermittlungsstand sei von einem sexuell motivierten Übergriff auszugehen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die Angegriffene wurde am Ohr, an der Hand und am Gesäß verletzt.

Der gesuchte Verdächtige wird als 30 bis 35 Jahre alt, etwa 1,90 Meter groß und von kräftiger Statur beschrieben. Er habe dunkle Augen. Die Polizei bittet nun Zeugen der Tat, sich zu melden. Auch Hinweise zur Identität des Gesuchten und zu seinem Aufenthaltsort sind für die Ermittler nützlich.  

Hinweise nimmt das Dezernat für Sexualdelikte des LKA unter der Telefonnummer 030/4664–913402 und unter der E-Mail-Adresse lka134@polizei.berlin.de entgegen. Zeugen können sich auch bei jeder anderen Polizeidienststelle melden.