BerlinPassend zum größten Shopping-Tag des Jahres hat die Berliner Polizei am „Black Friday“ vor sogenannten Fake-Shops im Internet gewarnt. Die vermeintlichen Anbieter werben oft auf Social Media-Plattformen mit unschlagbaren Angeboten. Doch nachdem das gewünschte Produkt bestellt und bezahlt wurde, passiert: nichts.

Fake-Shops seien auf den ersten Blick nicht leicht zu erkennen. Sie gaukeln Internetnutzern Seriosität vor, haben oft ein gefälschtes Impressum und unterscheiden sich auf den ersten Blick kaum von anderen Onlinehändlern. Die Berliner Polizei rät Bürger deshalb zu besonderer Vorsicht.

„Vermeiden Sie Impulskäufe! Wenn Sie was Tolles im Netz finden, vergleichen Sie Preise bei anderen Anbietern“, mahnt die Berliner Polizei auf Facebook. Außerdem rät sie Einkäufern dazu, unbekannte Onlineshops vor Kaufabschluss zu googlen. Sollten Bürger dennoch auf die Betrüger hereinfallen, sollte der Vorfall unbedingt zur Anzeige gebracht werden.