Berlin - Die Polizei Berlin hat nun auch ihre erste Influencerin. Das Instagram-Profil von Helena ist am Mittwoch freigeschaltet worden. Die 32-Jährige wird damit eine wichtige Werbebotschafterin einer riesigen Behörde (etwa 25.000 Mitarbeiter). Die aufwendige Pflege des neuen Social-Media-Kanals macht die Polizeimeisterin nicht, weil sie ein großes Mitteilungsbedürfnis hat, sondern weil sie für die Behörde Nachwuchs anwerben soll.

Jahr für Jahr sucht die Berliner Polizei händeringend nach Bewerberinnen und Bewerbern. Weil die Behörde aber zu wenig guten Nachwuchs findet, können sich mittlerweile sogar Jugendliche mit fehlenden Qualifikationen für den Job nachschulen lassen. Die Senatsbildungsverwaltung sprach dabei von einem neuartigen Angebot, um mehr Jugendliche für den Polizeidienst zu gewinnen.

Mit Helenas Instagram-Profil sollen nun junge Menschen gezielt über die sozialen Medien angesprochen werden, sagte ein Polizeisprecher der Berliner Zeitung. Insbesondere Mädchen und junge Frauen sollen so für die Polizeiarbeit in der Hauptstadt begeistert werden.

Berliner Polizistin hatte schon ihren eigenen YouTube-Kanal

Wie man sich richtig im Internet präsentiert, weiß die Polizeimeisterin bereits. Seit 2018 hatte sie während ihrer Ausbildung mit ihrem YouTube-Projekt „Einfach Helena“ einen Blick hinter die Kulissen der Polizeianwärterinnen und -anwärter gewährt. Vor sechs Monaten beendete sie die Ausbildung, jetzt wird sie auf dem Polizeiabschnitt 44 mit einem Funkwagen Streife fahren. Ihre Zuständigkeit: Nord-Mariendorf, Ost-Schöneberg und Tempelhof.

Helena betreut den Account persönlich und selbstständig im Dienst, versicherte der Behördensprecher. Sie wird dort sowohl Beiträge auf ihrer Seite und in der Story veröffentlichen, als auch ihren Followerinnen und Followern für Fragen über den Beruf Rede und Antwort stehen. Ob bei ihrer neuen Rolle als Werbebotschafterin der Behörde ihr Job als Polizistin zu kurz kommt, will man zunächst beobachten. Das Presseteam der Berliner Polizei will sie auf jeden Fall in allen Belangen unterstützen.