Der Virologe Christian Drosten.
Foto: dpa/Christophe Gateau

BerlinDer Charité-Wissenschaftler Christian Drosten ist in der Corona-Pandemie zum bekanntesten Virologen Deutschlands geworden, wird aber auch oft angefeindet. Jetzt bedankt sich die Berliner Punkrock-Band ZSK bei Drosten – indem sie ihm einen Song widmet.

In dem YouTube-Video zum Song „Ich habe besseres zu tun“ sieht man Drosten als Comicfigur, die in Super-Mario-Manier Viren per Laserstrahl abwehrt. Humorvoll gelobt werden Drostens weißer Kittel, seine „schönen Haare“ und sein Podcast. Aber auch der Medienrummel um Drosten und die Anfeindungen gegen ihn werden in dem Song thematisiert: „Für alle Aluhüte bin ich grauenhaft, für alle anderen der Chuck Norris der Wissenschaft“, heißt es unter anderem in dem Lied. 

Quelle: Youtube

Ärzte, Krankenschwestern, Pfleger und Wissenschaftler auf der ganzen Welt täten seit Monaten alles Menschenmögliche, um Leben zu retten, erklärt ZSK-Sänger Joshi dazu. „Dazu gehört für uns auch Christian Drosten, der von Anfang an mit seiner ruhigen und schlauen Art über das Virus aufklärt. Wir finden es furchtbar und erschreckend, dass er dafür angefeindet wird, sogar Morddrohungen erhält.“ Der Song stehe deshalb für Dank und Solidarität. Drosten wirke auf die Band cool, er sei für sie „der Punk in der Wissenschaft“.