Berliner soll schlafende Ehefrau mit Hammer und Messer getötet haben

Der 84-Jährige soll im Januar seine 93 Jahre alte Frau ermordet haben. Nach der Tat soll er selbst die Polizei gerufen haben. Nun steht er vor Gericht.

In diesem Haus in Neukölln geschah die Tat.
In diesem Haus in Neukölln geschah die Tat.Morris Pudwell

Berlin-Nach dem gewaltsamen Tod einer 93 Jahre alten Rentnerin beginnt am Montag (9 Uhr) am Berliner Landgericht der Prozess gegen ihren Ehemann. Der 84-Jährige muss sich wegen Mordes verantworten. Er soll im Januar 2021 seine schlafende Frau in der gemeinsamen Wohnung in Berlin-Neukölln mit einem Hammer und einem Küchenmesser attackiert und umgebracht haben. Er soll danach selbst die Polizei über ihren Tod informiert haben.

Die Polizei teilte damals mit, man sei gleich von einem Gewaltverbrechen ausgegangen. Dies habe sich aus der Situation ergeben, in der die Leiche entdeckt worden sei. Für den Prozess sind vier Tage geplant.