Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) erneuern nach Ostern in Pankow die Straßenbahngleise. Von Dienstag, 19. April, bis Samstag, 29. April, fährt die Straßenbahnlinie M1 nicht zwischen den Haltestellen Pastor-Niemöller-Platz und Rosenthal Nord. Es wird laut BVG-Mitteilung ein barrierefreier Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Die Bauarbeiten sehen so aus: Auf dem Wilhelmsruher Damm zwischen Quickborner Straße und Hauptstraße werden die alten Straßenbahngleise ausgebaut und durch neue ersetzt. Gleichzeitig nutzt die BVG die Gelegenheit und überprüft routinemäßig das Gleichrichterwerk vor Ort.

In Berlin-Weißensee laufen bereits Bauarbeiten. Hier erneuert die BVG entlang der Berliner Allee die Gleise. Zwischen den Haltestellen Sulzfelder Straße und Antonplatz fahren bis zum 8. Mai die Linien M4, M5, M6, M13 und 12 nicht. Auch hier gibt es Ersatzverkehr mit Bussen. Von Montag, 9. Mai, bis voraussichtlich Sonntag, 24. Juli, kündigt die BVG Gleisbauarbeiten zwischen Indira-Gandhi-Straße und Rennbahnstraße an.