Berlin - Schauspielerin Corinna Harfouch wird voraussichtlich Ende 2022 erstmals als neue TV-Kommissarin im Berliner „Tatort“ erscheinen. Das kündigte der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) am Montag in einem Pressegespräch an. Der erste „Tatort“ mit dem neuen Team werde im Sommer 2022 gedreht. Die ersten Bücher für das Ermittler-Duo, zu dem neben Harfouch (66) auch Mark Waschke (49) gehört, der schon länger als Kommissar Robert Karow für den Berlin-„Tatort“ vor der Kamera steht, werden demnach gerade geschrieben.

Zunächst werden noch drei Berliner „Tatort“-Folgen mit Harfouchs Vorgängerin Meret Becker (52) zu sehen sein, der letzte im Frühjahr 2022 und zwei noch in diesem Jahr. Becker, die seit 2015 Kriminalhauptkommissarin Nina Rubin spielt, scheidet dann aus. Wie sie sich aus der Krimireihe verabschieden wird, ließ der RBB offen. Im Anschluss soll ein Solo mit Waschke im Sommer 2022 folgen, bis es dann im neuen Team weitergeht. 2020 war bekannt geworden, dass Harfouch auf Becker folgen wird.