Menschen betrachten Fische in einem Paludarium im Berliner Aquarium. 
Foto: imagoimages/Frank Sorge

BerlinDas Aquarium im Berliner Zoo hat seit dem Wochenende nach 15-wöchiger Schließzeit wieder für Besucher geöffnet. Auch mehrere Tierhäuser dürfen wieder betreten werden. Um die Besucherströme regulieren zu können, ist das Aquarium nach Zoo-Angaben zudem „mit verlängerten Öffnungszeiten von 9.00 bis 19.00 Uhr geöffnet“. Ab dem 4. Juli sind für Gäste ohne jeglichen Online-Zugang dann auch wieder einzelne Kassen an den Eingängen geöffnet. 

Das könne „in der aktuellen Zeit nur funktionieren, wenn es dadurch vor Ort zu keinen größeren Schlangenbildungen kommt. Bitte buchen Sie daher, wenn irgend möglich, weiterhin Ihre Tickets vorab online“, teilte der Zoo mit.

Im Zoo sind Flusspferdhaus, die Welt der Vögel, das Affenhaus, die Fasanerie und das Antilopenhaus wieder offen, im Tierpark das Giraffenhaus und das Affenhaus. Im Tierpark sind zudem die Flugshows wieder zu sehen.