Bis zu 19 Grad in Berlin und Brandenburg

Der Donnerstag startet vielerorts mit leichtem Regen in Berlin und Brandenburg. Am Vormittag lockert es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes von der Pri...

Der Berliner Fernsehturm ist hinter herbstlich gefärbtem Laub zu sehen.
Der Berliner Fernsehturm ist hinter herbstlich gefärbtem Laub zu sehen.Christoph Soeder/dpa/Archivbild

Potsdam-Der Donnerstag startet vielerorts mit leichtem Regen in Berlin und Brandenburg. Am Vormittag lockert es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes von der Prignitz her auf. Milde Meeresluft vom Atlantik sorgt für Höchsttemperaturen zwischen 17 und 19 Grad. Aus Südwesten weht ein mäßiger Wind, zeitweise in frischen bis starken Böen. Zum Abend nimmt der Wind ab.

Die Nacht zum Freitag wird sternenklar, gelegentlich gibt es flache Nebelfelder. Die Temperaturen fallen auf sechs bis ein Grad, in der Niederlausitz auf 0 Grad, teils mit Bodenfrost. „Am Freitag erwartet uns dann blauer Himmel und Sonnenschein“, sagte eine Sprecherin des Deutschen Wetterdienstes. Die Temperaturen klettern auf Höchstwerte von 18 bis 20 Grad und es bleibt freundlich und trocken.

In der Nacht zum Samstag wird es wolkig bei Tiefsttemperaturen von zehn bis sieben Grad. Am Samstag bleibt es stark bewölkt und es gibt stellenweise etwas Regen. Im Verlauf des Tages lockert es von Westen her auf. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 15 und 18 Grad.