Bösartiger Angriff in England: Unbekannte zünden zwölfjährigen Schüler an

In Großbritannien wurde ein Junge in Brand gesetzt, nachdem ihm von zwei Männern ein Zaubertrick versprochen wurde. Er erlitt schwere Verletzungen.

Die britische Polizei sucht nach den Tätern.
Die britische Polizei sucht nach den Tätern.imago/boedefeld

Am Dienstag ist ein zwölfjähriger Junge im englischen Blackpool angegriffen und schwer verletzt worden. Zwei Unbekannte fragten den Schüler, ob er einen Zaubertrick sehen wolle, danach zündeten sie ihn an. Die Polizei tappt derzeit im Dunkeln. 

Das Opfer hielt sich gegen 20 Uhr gemeinsam mit einem Freund in einem städtischen Park auf, als er von zwei älteren Männern angesprochen wurde. Wie die britische Zeitung The Sun berichtet, habe einer der Angreifer im Gespräch angeboten, einen Zaubertrick zum Besten zu geben. Kurz darauf zündete der mutmaßliche Täter jedoch die Kleidung des Jungen mit einem Feuerzeug an und setzte sein T-Shirt in Brand. 

Verdächtige sollen von Kopf bis Fuß schwarze Kleidung getragen haben

Der Junge soll erhebliche Verbrennungen am Oberkörper erlitten haben. Ein Passant brachte den Zwölfjährigen nach ersten Informationen ins Krankenhaus. Die Tatverdächtigen wurden bislang nicht gefunden.

Laut der veröffentlichten Personenbeschreibung werden die Männer wie folgt beschrieben: Der erste Tatverdächtige soll groß gewesen sein und einen schwarzen Kapuzenpullover mit hochgezogener Kapuze sowie eine schwarze Hose getragen haben. Das Gesicht soll durch eine schwarze Maske verdeckt gewesen sein. Außerdem soll er schwarze Lederhandschuhe getragen haben. Der zweite Verdächtige wird als kleiner beschrieben und soll ebenfalls einen schwarzen Kapuzenpulli mit aufgesetzter Kapuze, eine schwarze Jogginghose und fingerlose Handschuhe getragen haben. Er bedeckte offenbar sein Gesicht mit der Hand.

Örtliche Polizei verstärkt Kontrollen

Ein Polizeisprecher erklärte gegenüber der Zeitung: „Wir werden in den kommenden Tagen zusätzliche Patrouillen in der Gegend durchführen, und ich möchte jeden, der Informationen oder Bedenken hat, dringend bitten, mit einem Beamten zu sprechen.“

Die Kriminalitätsrate im britischen Blackpool liegt um 158 Prozent höher als der Durschnitt in Großbritannien. Der Anteil der Gewaltverbrechen macht laut einer aktuellen Statistik 34,4 Prozent aller gemeldeten Straftaten aus.