Bei einem Brand in Charlottenburg ist in der Nacht zum Samstag eine Frau gestorben. Zwei weitere Menschen wurden verletzt. Laut der Feuerwehr war das Feuer gegen 0.30 Uhr im zweiten Obergeschoss eines dreigeschossigen Wohngebäudes im Schweiggerweg ausgebrochen. Nach ersten Erkenntnissen brannten dort Einrichtungsgegenstände im Wohnzimmer.

Im Flur der Brandwohnung fanden die Einsatzkräfte eine 83-Jährige vor. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen starb die Frau. Aus einer Wohnung im dritten Stock retteten die Feuerwehrleute einen Mann und eine Frau, die vor Ort von Notfallsanitätern und einem Notarzt erstversorgt wurden. Sie kamen mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus.

Die Feuerwehr war mit rund 26 Einsatzkräften vor Ort und konnte den Einsatzort nach knapp zwei Stunden verlassen. Mehrere Bewohner wurden in einem Bus der Berliner Verkehrsbetriebe vorübergehend untergebracht. Ein Brandkommissariat der Berliner Polizei ermittelt.