Elsterwerda - Während einer Fahrstunde ist ein 15 Jahre alter Mopedfahrer bei einem Unfall auf der Bundesstraße 169 tödlich verunglückt. Der Jugendliche sei am Montagnachmittag nahe Elsterwerda (Landkreis Elbe-Elster) mit dem Moped auf einen Abschleppwagen aufgefahren, sagte ein Polizeisprecher.

Zuvor war ein Auto aus technischen Gründen auf der Bundesstraße liegen geblieben. Das Fahrzeug des Abschleppdienstes stellte sich mit eingeschalteter Warnblinkanlage zu dem Wagen. Der Mopedfahrer habe den Wagen übersehen, so der Sprecher. Sein Fahrlehrer befand sich im Auto hinter ihm. Die B169 wurde zwischen Elsterwerda und Kahla in beide Richtung gesperrt. Weitere Details waren zunächst unklar.