Berlin - Die Berliner Polizei hat wegen eines herrenlosen Koffers auf der Wiese vor dem Reichstag am Sonnabend die Gegend zeitweise für den Verkehr abgesperrt. Spezialisten des Landeskriminalamts untersuchten das Gepäckstück – es stellte sich heraus, dass der Inhalt harmlos war. Unter anderem befanden sich Klopapier und ein Radio in dem Koffer, twitterte die Polizei.

Von der Maßnahme war auch der U-Bahn- und Busverkehr betroffen. Die U5 hielt nicht am Bahnhof Bundestag, auch die Busse der Linie 100 hielten dort nicht, wie die BVG mitteilte.