Los Angeles - Oops, she did it again! Britney Spears hat es wieder getan und begeistert die weltweite Fangemeinde mit einem weiteren Oben-ohne-Bild bei Instagram. Darauf zu sehen ist die 39-Jährige in kurzen Hotpants aus Jeansstoff, die oberen Knöpfe sind geöffnet. Spears hat den Kopf in den Nacken gelegt, mit ihren Händen hält sie ihre Brüste. Da die Sängerin offenbar genau weiß, was bei Instagram erlaubt ist und was nicht, hat sie ihre Brustwarzen auf dem Foto mit weißen Sternchen verdeckt.

Das freizügige Foto stammt offenbar aus einer aktuellen Fotosession, mit der die Sängerin die Internetgemeinde bereits am Samstag in Wallung gebracht hatte. Auf diesem Bild hatte Spears sich ebenfalls oben ohne gezeigt, anders als bei dem jetzt veröffentlichten Bild bedeckte sie ihre Brüste allerdings vollständig, sodass keine Nippelsternchen notwendig waren. Dazu blickte sie schelmisch in die Kamera. Die Bilder wurden bis Montag über fünf Millionen(!) Mal mit einem „Gefällt“ bewertet.

Einige Fans vermuten hinter den lasziven und locker wirkenden Bildern allerdings einen ernsten Hintergrund. So wird vermutet, dass sich Britney Spears auch mit den Bildern endlich von ihrem alles dominierenden Vater und dessen Vormundschaft lösen will. Darum geht es derzeit in einem aufsehenerregenden Prozess. Unterstützt wird Spears dabei unter anderem von ihrer Schwester Jamie Lynn.

Wurde der Account der Sängerin gehackt?

Dass Spears derart freizügige Bilder ausgerechnet jetzt postet, könnte ihr im Gerichtsverfahren Nachteile bringen, befürchten einige ihrer Fans. Andere wittern gar eine Verschwörung und vermuten, der Account der Sängerin sei gehackt und die Bilder ohne ihr Einverständnis hochgeladen worden.

Auch die ebenfalls für freizügige Bilder bekannte Millionenerbin Paris Hilton hat sich zu den Fotos von Britney Spears geäußert – kurz und aussagekräftig. Hilton kommentierte die Bilder mit einem Herzchen-Smiley sowie mehreren Flammen, die ausdrücken sollen: Heiß!